Mai

Ende April waren Großkampftage mit dem Frost. Ein enormer Kälteeinbruch über Österreich ließ uns Winzer bangen. Die Solidarität in unserem wunderschönen Weinort Straß war ganz groß geschrieben. Rund 30 Winzer und Winzerinnen waren Tag und Nacht im Einsatz.

spacer

Hubschrauber sind bis in den Frühen Morgenstunden zur Luft-Verwirbelung unterwegs gewesen. Stroh und Gras wurden gesammelt und unzählige Rauchstellen errichtet. Von Mitternacht an bis 08.00 morgens wurde dann immens viel Rauch erzeugt, so dass sich dieser wie ein dicker Polster über die Weinreben legte und vor intensiven Sonnenstrahlen am Morgen schützte. Denn wenn die Auftauphase zu rasch ist, zerreißen die Zellen in den jungen Trieben.

 

Wir Winzer haben eine Woche lang  täglich rund um die Uhr gearbeitet, aber es hat sich gelohnt, der Frost hat uns Schaden zufügen können, aber wir Strasser Winzer konnten noch das Schlimmste verhindern, so dass wir mit einem blauen Auge davon gekommen sind.

spacer

Mit dem Mai ist auch der Frühsommer wieder gekommen, Temperaturen um die 20 Grad! Alles treibt und sprießt, genügend Niederschläge vom April sorgen auch für den perfekten Wasserhaushalt in unseren Böden. Die Weingärten in den höher gelegenen Lagen wie Wechselberg, Wechselberg Spiegel, Gaisberg, Stangl, Offenberg, Hölle, Blickenweg, etc. könnten nicht schöner sein, ein gleichmäßiger zügiger Austrieb lässt uns Winzer wieder auf einen perfekten Jahrgang hoffen.

 

Der Monat Mai zählt in den Weinbergen zu den arbeitsintensiveren Monaten: Ausjäten, Draht spannen in den Junganlagen, Böschungen mähen, Stockräumen, etc. unser gesamtes Team ist in den Weinbergen, um diese Arbeiten zu erledigen.

spacer