Juli

Die Weinblüte ist perfekt abgeschlossen und die Trauben gedeihen prächtig.

Der Juli steht im Zeichen der Weingärten. Durch die sommerlichen Temperaturen und den üppigen Niederschlägen wachsen die Reben enorm schnell. Der Vegetationsrückstand aufgrund des Frostes Anfang Mai ist zur Gänze aufgeholt.

Alle verfügbaren Hände sind in den Weinbergen. Es werden momentan Geiztriebe entfernt, vorsichtig entblättert, so dass die Trauben Luft bekommen aber nicht zu stark, damit keine Gefahr eines Sonnenbrandes entsteht.

spacer

Unsere Traktoristen verlassen Ihre Fendt auch kaum. Alle kümmern sich um das Stockräumen, Laubsaugen und den Pflanzenschutz.

spacer

Im Keller werden die „Ersten Lagen“ filtriert und zur Füllung für Ende Juli, Anfang August vorbereitet. Der Sektgrundwein von 2015 kommt aus den Fässern und wird nun in Stahltanks cuvetiert.

 

spacer

Anschließend werden die Cuvées im tiefen Keller in Stahltanks gelegt und auf ca. 2 Grad Celsius heruntergekühlt, so fällt auf natürliche Weise der Weinstein aus. Ende Juli wird auch der Sekt gefüllt und zur zweiten Gärung in der Flasche gebracht. Danach reift dieser 36 Monate auf der Hefe, 12 Meter unter dem Gaisberg, in unserem Sektkeller.

spacer

Unser wertvollster Mitarbeiter und oberster Weingarten-Hüter, Hans Topf (Opa) sen. ist sichtlich glücklich über den Vegetationsverlauf.

spacer