Februar

Der Februar wird seinen Ruf als Wintermonat gerecht.

Die Temperaturen unter dem Gefrierpunkt, leicht verschneite Rieden und strahlender Sonnenschein.

Ein ideales Wetter zum Schneiden in den Weingärten.

Die ganze Mannschaft ist nun in den Weinbergen, man spürt auch schon, dass die Tage länger werden. Heuer wird in sämtlichen Weinbergen der sanfte Rebschnitt durchgeführt.

spacer

Wir trachten dabei, dem mehrjährigen Rebholz so gut als möglich keine Schnittwunden zuzufügen. Der Rückschnitt  beschränkt sich ausschließlich auf das zweijährige Holz.

Das bedeutet, es entstehen kleine minimale Schnittflächen die keine Angriffsflächen für Bakterien und Schädlinge bilden.

Diese Arbeit wird sehr behutsam durchgeführt, jeder Stock muss individuell geformt werden. Eine Arbeit für wahre Winzer die ihr Handwerk verstehen.

Einen neuen Namen für unseren gleichgepressten haben wir auch.

spacer

Weisser ist jetzt [W]!

Unser hellster Roter ist gefüllt und ab sofort verfügbar.

Er besticht mit seiner fruchtigen Eleganz, strahlt Charme und jugendliche Frische aus.

Leider wurde das Etikett ein Opfer der Bürokratie. Es ist uns verboten, Weisser auf das Etikett zu schreiben, um nicht etwas vorzutäuschen, was nicht ist.
Statt Weisser nun [W]! Deswegen in Klammer, weil‘s ja eigentlich ein Rotwein ist ;-). Gleich bleibt hingegen das Rückenetikett, das nähere Auskunft gibt:„gleichgepresst aus der Sorte Zweigelt“.

spacer

Für uns und unsere Kunden wird dieser Wein in der Kommunikation immer der Weisse bleiben, dem Amtsschimmel recht getan, strahlt nun das [W] am Etikett für Weisser.

Wenn Du diesen Wein verkostest, wirst du sofort bemerken, 
die Bürokratie kann der Qualität keinen Abbruch machen – 
und wir lassen uns die Freude am „Weissen“-Trinken nicht nehmen!

spacer